Veranstaltung
Drucken
08.11.2018 – aquarium | 17:30 - 19:30 Uhr

„What else is out there?“

Informationen

Date

08.11.2018


Time

17:30 - 19:30 Uhr


Venue

aquarium , Skalitzer Straße 6 , 10999 Berlin


Language

Der Workshop findet in deutscher Lautsprache statt.


Accessibility

Der Workshopraum im aquarium ist ebenerdig und barrierefrei zugänglich. Rollstuhlgerechte Toiletten sind vorhanden.


Empowerment-Veranstaltung für Schwarze Künstler*innen/ Kulturschaffende und Künstler*innen/ Kulturschaffende of Color

„What else is out there?“

Förderprogramme stellen sich vor

 

Veranstaltung in Kooperation mit dem Kulturförderpunkt Berlin

 

Welche Förderprogramme oder Stipendien sind interessant, wenn ich ein Kunstprojekt plane, das sich mit Fragen von dekolonialer Ästhetik beschäftigt? Wenn ich an marginalisierte künstlerische Praktiken anknüpfen möchte, wie lässt sich die dafür nötige Projektförderung finden und gibt es darüber hinaus Möglichkeiten die dafür nötige Recherchearbeit zu finanzieren? Gemeinsam mit dem Kulturförderpunkt Berlin lädt Diversity Arts Culture BPoC Künstler*innen, Kurator*innen, Historiker*innen und Kulturwissenschaftler*innen zu einer Empowerment-Veranstaltung zum Thema Kunst- und Kulturförderung ein. In kurzen Inputs stellen sich vier Berliner Förderprogramme vor und beantworten Fragen zu den Antragsanforderungen, der Förderhöhe und dem Förderzeitraum des jeweiligen Förderprogramms.

  • Projektfonds Zeitgeschichte und Erinnerungskultur der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa: Ziel ist es, vor dem Hintergrund der historischen Verantwortung Berlins zeitgeschichtliche und erinnerungskulturelle Projekte zu fördern. Gefördert werden Projekte, die im sonstigen Fördertableau des Landes Berlin nicht oder nur ungenügend berücksichtigt werden können.
  • Förderprogramm „Interkulturelle Projekte“ der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa: Ziel des Programms ist die spezifische Förderung von Künstlerinnen und Künstlern mit Migrationshintergrund durch die besondere Aktivierung und Beteiligung an künstlerischen Projekten, in Ergänzung zu den sonstigen Förderprogrammen. Gefördert werden künstlerische Projekte, die sich mit interkulturellen Themen befassen.
  • Projektförderung des Bezirksamtes Pankow
  • Recherchestipendium für visuelle Künste der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa: Das Recherchestipendium soll die Vielfalt und Qualität in Berlin produzierter künstlerischer und kuratorischer Arbeiten fördern, indem neue Ideen und Ansätze unterstützt werden.

Im Anschluss beantworten Vertreter*innen der Förderprogramme im World-Café-Format individuelle Fragen der Teilnehmenden.

Die Veranstaltung ist als Empowerment-Veranstaltung für Künstler*innen und Kulturschaffende konzipiert, die im Kulturbetrieb von rassistischen Ausschlüssen betroffen sind.

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht nötig.