Workshop
Drucken
23.04.2021 – Online | 9:30 - 14:30 Uhr

Sternchen, Unterstrich, Doppelpunkt

Informationen

Date

23.04.2021


Time

9:30 - 14:30 Uhr


Language

Der Workshop findet in deutscher Lautsprache statt.


Accessibility

Es gibt eine etwa 45-minütige Mittagspause.

Der Online-Workshop ist leider nicht auf allen Ebenen barrierefrei. Wir bemühen uns, auf verschiedene Bedarfe einzugehen und den Workshop anzupassen, wenn Sie uns in der Anmeldung entsprechende Hinweise geben. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.


Geschlechtliche Vielfalt sprachlich abbilden

Sprache kann Verletzungen verhindern, Realitäten schaffen, geschlechtliche Vielfalt sichtbar machen! In diesem Workshop wollen wir uns der Frage nähern, was das für externe und interne Kommunikation im Kunst- und Kulturbereich bedeuten kann.

Es beginnt mit Grundwissen: Was genau bedeutet geschlechtliche Vielfalt? Was bedeutet trans, inter* oder nicht-binär?  Wie ist meine eigene Sprache durch binäre Geschlechterbilder geprägt?

Nach Input und Austausch zu diesen Fragen wird es konkreter und praktischer:

Was kann eine Institution im Kunst- und Kulturbereich im Rahmen ihrer Kommunikationswege tun, um alle geschlechtlichen Identitäten mitzudenken und anzusprechen? Was kann im Sprechen untereinander beachtet werden? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Sternchen, Unterstrich und Doppelpunkt?

 

Der Workshop hat das Level 2

Level 2 vertieft verschiedene Diskriminierungsdimensionen und gibt Einblick in ihre intersektionale Verschränkung. Erste Kenntnisse über strukturelle Diskriminierung und Privilegien werden hier bereits vorausgesetzt.

Zur Workshopleitung

Lou Herbst arbeitet seit mehr als 10 Jahren in der Bildungsarbeit im Bereich Anti-Diskriminierung und Diversität. Lou arbeitet vor allem zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt, Rassismus / Weißsein und Intersektionalität und ist Mitherausgeber*in der Broschüre „Gender_Sexualitäten_Begehren in der machtkritischen Bildungsarbeit“ vom quix-kollektiv. Seit letztem Jahr arbeitet Lou in Teilzeit als Referent*in in der diversitätsorientierten Organisationsentwicklung einer Stiftung und macht nebenher eine Ausbildung in systemischer Beratung.

Anmeldung

Die Anmeldung für diesen Workshop ist beendet. Wir informieren Sie in Kürze, ob Sie einen Workshopplatz erhalten haben.