Spartenübergreifende Angebote

Creative City Berlin

Creative City Berlin ist die zentrale Plattform für Künstler, Kulturschaffende und die Kreativwirtschaft in Berlin. Das Portal informiert über Fördermöglichkeiten, Jobs, Projekte, neueste Workshops, Events und präsentiert kreative Köpfe dieser Stadt. Creative City Berlin ist Präsentations- und Vernetzungsplattform in einem. Die Nutzung ist kostenfrei.

 

Angebote

  • informiert über aktuelle Fördermöglichkeiten, Workshops, Events, Jobs und berichtet über Kulturereignisse in der Stadt.
  • Möglichkeit ein eigenes Profil anzulegen sowie ein Portfolio. Räume, Equipment und Know-how können in der Projektbörse gefunden werden.

Crowdfunding Berlin

Crowdfunding Berlin ist das Informationsportal für Crowdfunding in Berlin. Die Webseite präsentiert aktuelle Berliner Crowdfunding-Projekte von den unterschiedlichsten Plattformen und informiert über Trends, Marktentwicklungen und Hilfestellungen zum Thema Crowdfinanzierung. Seit April 2016 bietet das Team von Crowdfunding Berlin eine kostenfreie Erstberatung an.

 

Angebote

Bietet zahlreiche Informationen und Hilfestellungen – so zum Beispiel zum Thema Crowdfinanzierung, Trends und Marktentwicklungen. Auch gibt es eine umfassende Liste mit Beratern und Ansprechpartnern sowie wichtige Veranstaltungen und Termine im Bereich Crowdfunding. Im Magazin werden aktuelle Fragen rund um Crowdfunding diskutiert.

Crowdfunding-Gruppensprechstunde: Überblick über Möglichkeiten der Crowdfinanzierung. Beachte: Die Crowdfunding-Gruppensprechstunde ist keine Kampagnen-Beratung. 

Kreativwirtschaftsberatung Berlin

Die Kreativwirtschaftsberatung Berlin berät kostenfrei selbständige Kreative vom Gründungsvorhaben bis zum bestehenden Unternehmen und informiert zu weiteren Unterstützungsangeboten. Darüber hinaus organisiert die Kreativwirtschaftsberatung regelmäßige Veranstaltungen zu branchenrelevanten Themen und Netzwerkabende für die Kreativwirtschaft.

In den persönlichen Beratungen werden erste unternehmerische Ideen geklärt, konkrete Geschäftsvorhaben weiterentwickelt und du wirst über andere passende Unterstützungsangebote informiert.

 

Kontakt

Kreativwirtschaftsberatung Berlin
c/o Kulturprojekte Berlin
Klosterstraße 68, 10179 Berlin

Tel.: 030 / 247 49 779
kreativwirtschaftsberatung@kulturprojekte.berlin

 

Kulturförderpunkt Berlin

Der Kulturförderpunkt Berlin ist die erste Anlaufstelle für Berliner Kulturschaffende, Künstler, Projektinitiatoren und Akteure der freien Szene, die Informationen zur Kulturförderung und -finanzierung suchen. Der Kulturförderpunkt bietet kostenfreie Orientierungsberatungen, Informationsveranstaltungen und eine umfangreiche Online-Datenbank zu Förderprogrammen.

 

Angebote

Auf der Webseite findet sich ein umfangreiches Informationsangebot mit Tipps und Tricks zur Antragstellung, einer Datenbank zu Förderprogrammen, einem Glossar zu Fachbegriffen aus der Förderlandschaft und Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Der Kulturförderpunkt veranstaltet regelmäßige Informationsveranstaltungen zu förderrelevanten Themen und bietet Netzwerktreffen für die Berliner Kulturszene an.

Der Kulturförderpunkt bietet eine kostenlose Orientierungsberatung für kulturelle Projekte an, die auf der Suche nach einer Finanzierung sind. 

Das Angebot richtet sich an alle Kulturschaffenden, die ein Projekt in Berlin realisieren möchten, unabhängig von der Größe oder Trägerschaft des Projektes. 

Der Kulturförderpunkt bietet einen Antrags-Check, bei dem der Antrag auf formale Kriterien, Stringenz und Nachvollziehbarkeit geprüft wird und ggf. noch Optimierungsvorschläge gemacht werden. 

 

Kontakt

Kulturförderpunkt Berlin c/o Kulturprojekte Berlin, Klosterstr. 68, 10179 Berlin

kulturfoerderpunkt@kulturprojekte.berlin

Tel.: 030 / 247 49 773

touring artist

touring artists ist ein Informationsportal für international mobile Künstlerinnen und Künstler. Es bietet umfassende Informationen zu den Themen Visa und Aufenthalt, Transport und Zoll, Steuern, Sozialversicherungen, andere Versicherungen und Urheberrecht. Der Fokus des Portals liegt auf den Sparten Bildende Kunst und Darstellende Kunst. 

 

Angebote und Kontakt

touring artists bildet in erster Linie die Gegebenheiten, rechtlichen Grundlagen und Verwaltungsverfahren in Deutschland ab – für ausländische Künstler/innen, die hier temporär arbeiten, wie auch für deutsche und in Deutschland lebende, die zeitweise im Ausland tätig werden. Für individuelle Fragen steht ein kostenloser Beratungsservice zur Verfügung.

beratung@touring-artists.info

Bildende Kunst

bbk (Berufsverband Bildender Künstler*innen Berlin e.V.)

Der bbk vertritt die Interessen der Berliner Bildenden Künstlerinnen und Künstler in der Öffentlichkeit und gegenüber der Politik und bietet seinen Mitgliedern eine Reihe von Dienstleistungen an.

Beratung für Mitglieder: Der bbk bietet beruflichen Rechtsschutz, kostenlose Rechtsberatungen, Steuerberatung, Sozialberatungen, Mietrechtsberatungen, Versicherungsberatungen, Informationen zur Berufsausübung als Künstler*innen.

 

Kontakt

Köthener Straße 44, 10963 Berlin

Tel.: 030 / 230 899 0

info@bbk-berlin.de

Darstellende Künste

LAFT Berlin – Landesverband freie darstellende Künste Berlin e.V.

Der LAFT Berlin – Landesverband freie darstellende Künste Berlin e.V. – vertritt die Interessen der professionellen freien darstellenden Kunstschaffenden Berlins gegenüber Öffentlichkeit und Politik. Diese haben sich mit dem Landesverband ein Instrument geschaffen, mit dem sie ihre künstlerische Tätigkeit wirkungsvoll durch Vertretungsmacht, Öffentlichkeit und Dienstleistungen unterstützen.

Der LAFT Berlin ist Träger von verschiedenen Projekten, dazu gehören das Perfoming Arts Programm Berlin und das Performing Arts Festival Berlin.

 

Kontakt

Pappelallee 15, 10437 Berlin
Tel.: 030 / 33 84 54 52

info@laft-berlin.de

PAP - Performing Arts Programm Berlin

Das Performing Arts Programm Berlin ist die zentrale Anlaufstelle für Künstler*innen und Akteur*innen der freien darstellenden Künste der Stadt, wie auch für alle, die sich über die freie Szene Berlins informieren und mit ihr in Kontakt treten möchten.

 

Angebote

  • berät individuell zu Fragen, die in verschiedenen Stadien innerhalb eines Produktionsprozesses auftreten können: Antragstellung, Finanzierung und Förderung, Projektentwicklung, Rechtsformen, Marketing, Abrechnung öffentlicher Gelder.
  • bietet Kunst- und Kulturschaffenden eine Orientierung über die freien Spielstätten für Tanz, Theater und Performance, sowie einen Überblick über die vielfältige Berliner freie Theaterszene.
  • entwickelt und organisiert Werkstattformate und Seminare sowohl für Neueinsteiger*innen in die freie Szene als auch für professionell Tätige mit langjähriger Erfahrung.

Das Mentoringprogramm richtet sich an Kunst- und Kulturschaffende jeden Alters, die ihren Einstieg in die freien darstellenden Künste Berlins planen. Erfahrene Mentor*innen – u. a. freie Künstler*innen, Dramaturg*innen und Produzent*innen sowie Repräsentant*innen etablierter freier Berliner Spielstätten und Institutionen – unterstützen Potentialträger*innen aus allen Arbeitsbereichen und Genres der freien darstellenden Künste. Pro Jahrgang profitieren 15 Mentees von der Erfahrung ihrer Mentor*innen, die sie in Einzeltreffen über 1,5 Jahre intensiv begleiten und betreuen.

Das Beratungsportal ist der Kompass durch die freie Szene und gibt als internetbasierte Beratungsstelle des Performing Arts Programm ersten Rat und Antworten auf die wichtigsten Fragen.

 

Kontakt

Christin Eckart
Tel.: 030 / 30368785
christin.eckart@pap-berlin.de

Fatima Caliskan
Tel.: 030 / 30368785
fatima.caliskan@pap-berlin.de

 

Tanzbüro Berlin

Das Tanzbüro Berlin ist zentrale Anlauf-, Beratungs- und Vernetzungsstelle für die Berliner Tanzszene. Beratung von Künstler*innen, in der Vernetzung von Akteur*innen, Ideen und Ressourcen, in der Stärkung der Kunstsparte sowie in der Sichtbarmachung des vielfältigen Tanzangebots der Stadt.

 

Angebot

Das Tanzbüro Berlin steht Berliner Tanzschaffenden mit einem umfangreichen kostenfreien Beratungsangebot zur Seite, das von Einzelgesprächen bis zur Gruppenseminaren, von Peer-to-Peer-Workshops bis zu unserem halbjährigen Weiterbildungsmodul tandem reicht.

 

Kontakt

Uferstr. 23, 13357 Berlin

Tel.: 030 / 460643 -51/-53
post@tanzbuero-berlin.de

Film

Filmnetzwerk Berlin

Das Filmnetzwerk Berlin, eine Initiative der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin, fördert den persönlichen, professionellen und kontinuierlichen Wissensaustausch innerhalb der Filmbranche und ist eine Anlaufstelle für angehende und etablierte Filmschaffende, die in Berlin leben und arbeiten.

 

Angebote

Workshops zu ausgewählten Themen rund um die Filmproduktion (wie zum Beispiel KSK, Gründung, Recht und Steuer, Fördermöglichkeiten in Berlin, Drehgenehmigungen, internationale Koproduktionen, Weltvertriebsmöglichkeiten, Festivalstrategien etc.).

Die Workshops sind kostenlos, jedoch nur für Mitglieder des Filmnetzwerkes Berlin zugänglich.

Im Rahmen von Filmvorführungen werden bestimmte Blickwinkel eingenommen, um beispielsweise die Praxis des Producers, Editors, etc. genauer kennenzulernen und gemeinsam zu diskutieren und evaluieren.

One-to-One-Mentoring (Ausschreibung 1 x Jahr)

 

Kontakt

Filmnetzwerk Berlin

DFFB Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin GmbH
Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin

Tel.: 030 / 25759 123

info@filmnetzwerk-berlin.de

Literatur

Lettrétage

Die Lettrétage setzt mit kuratierten Projekten seit 2006 innovative Impulse für die Literaturmetropole Berlin. Als eine Ankerinstitution für die freie Literaturszene Berlins engagiert sich die Lettrétage für die Solo-Selbständigen der literarischen Berufe sowie die vielfältigen literarischen Initiativen und freien Projektträger*innen in der Stadt.

 

Angebote

Kostenfreie Beratung von und für Autor*innen, Übersetzer*innen, Lektor*innen und Literaturveranstalter*innen u.a. zu Themen wie KSK-Anmeldung, Verlags- oder Agentensuche, Kundenakquise, Hilfe bei der Stipendienbewerbung, Angebote der Vernetzung sowie Strategien der Arbeitsorganisation und des Kundenmanagements.

Kostenfreie Raumnutzung für Veranstaltungen von Interessenverbänden, Vereinen, Kleinverlagen, Redaktionen, Organisationen, Privatpersonen – jede(r), der/die mit seiner/ihrer Aktivität die literarischen Urheber*innen Berlins unterstützt.

 

Kontakt

Beratungsraum:
Mehringdamm 61, 10961 Berlin

Tel.: 030 / 692 45 38
info@literaturszene.berlin

NFLB – Netzwerk freie Literaturszene Berlin

Das Netzwerk freie Literaturszene Berlin (NFLB e.V.) versteht sich als Interessenvertretung der rund 10.000 Berliner Autor*innen, Übersetzer*innen, freien Literaturveranstalter*innen, Independent-Verleger*innen und anderen Literaturvermittler*innen gegenüber der Landespolitik und der Öffentlichkeit. Das NFLB vertritt die Sparte Literatur in der Koalition der Freien Szene und ist Teil der Berliner Literaturkonferenz.

 

Angebote

  • Faire Honorarordnung für alle Leistungen, die rund um literarische Veranstaltungsprojekte anfallen
  • Regelmäßige Vernetzungstreffen (auch online)

Musik

inm – initiative neue musik berlin e.V.

Die inm – initiative neue musik berlin e.V. bündelt und vertritt als Dachverband der freien Szene der neuen Musik die Interessen der Akteure der Berliner Szene gegenüber Politik und Verwaltung.

 

Angebote

Die initiative neue musik berlin e.V. (inm) vergibt jährlich Projektfördermittel des Landes Berlin für Freie Gruppen im Bereich der Neuen Musik.

In Abstimmung mit der Senatsverwaltung verwaltet die inm den „Vivaldisaal“, der, gut ausgestattet mit Pulten, zwei Flügeln und einem Cembalo sowie einer Tonanlage, freien Projekten zu Probe- und Arbeitsphasen zur Verfügung gestellt wird. Auch die „Wache“ ist ein von der inm verwalteter Proberaum, der frei arbeitenden Musikern aus den Bereichen Neue Musik und Jazz zur Verfügung steht.

 

Kontakt

Littenstraße 10, 10179 Berlin

Landesmusikrat Berlin

Der Landesmusikrat Berlin vertritt als Dachverband die Interessen der Institutionen und Verbände, die das Berliner Musikleben prägen. Er vertritt die musikpolitischen Interessen seiner Mitglieder, bildet ihre Koordinationsstelle und hat beratende Funktion gegenüber dem Senat und den Parteien im Berliner Abgeordnetenhaus. In eigenen Projekten wirkt der Landesmusikrat darüber hinaus auch selbst in die Kulturlandschaft Berlin hinein. Dabei setzt er einen Schwerpunkt auf jugendkulturelle Aktivitäten.

 

Angebote

https://www.landesmusikrat-berlin.de/projekte/musikarbeitsmarkt-transnational/beratung/

Überblick über Musik-Beratungsangebote in Berlin, Fokus auf geflüchtete Musiker*innen, aber nicht nur

 

Kontakt

Lübecker Straße 23, 10559 Berlin

Tel.: 030 / 39731087

info@landesmusikrat-berlin.de

 

Musicboard – landeseigene Musicboard Berlin GmbH der Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Das Musicboard will Popmusik auf neue, einfallsreiche Art fördern sowie den Diskurs zur Popkultur in Berlin lebendig halten. Es steht für einen wertschätzenden Umgang mit Diversität und eine inhaltsbasierte Musikförderung, bei der die Perspektive der Musiker*innen im Vordergrund steht. Es setzt auf die Mitarbeit und innovative Kraft der Musikschaffenden, ihrer Communities und Kollektive.

Das Beratungs- und Qualifizierungsangebot von Akteuren aus der Musik-Szene soll Musikschaffenden Informationen, Weiterbildung und Netzwerkkontakte mit dem Ziel vermitteln, sich in der Musikwirtschaft erfolgreich zu etablieren.

 

Kontakt

Musicboard Berlin GmbH
Im silent green Kulturquartier EG links
Gerichtstraße 35, 13347 Berlin

Tel.: 030 / 28878788
info@musicboard.berlin.de